• Politische Bildung junger Menschen

    Politische und gesellschaftliche Bildung junger Menschen

    Politische und gesellschaftliche Bildung junger Menschen bedeutet, diesen das Wissen, die Kompetenzen und die Möglichkeiten zu vermitteln, mit denen sie erlernen, sich reflektiert und selbstbestimmt am gesellschaftlichen Geschehen zu beteiligen. Dies geschieht durch:

    • Die Organisation und Durchführung von Partizipationsveranstaltungen, sowie die Umsetzung der Mitbestimmung in den verschiedenen Gremien innerhalb des Stadtjugendringes und dessen Vollversammlung.
    • Die Beteiligung des Stadtjugendringes an übergreifenden kommunalen Großveranstaltungen im gesellschaftspolitischen Bereich
    • Die Organisation von Bildungsangeboten für Fachkräfte der Jugendarbeit und ehrenamtlichen Jugendleitern auf bildungspolitischer Ebene, durch Schulungen, Podiumsdiskussionen u.v.m.
    • Die Unterstützung Jugendlicher bei deren Engagement für gesellschaftliche Akzeptanz in ihren individuellen Lebenssituationen und Interessen

    Die internationale Jugendarbeit ist ein weiterer Bereich dieser Bildungstätigkeit. Sie bietet jungen Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen Räume zur Begegnung und zum Austausch und dient der gegenseitigen Verständigung. Sie kann durch bilaterale Besuche und Gegenbesuche, multilaterale Großereignisse, internationale Workcamps, Angebote mit kulturellem Fokus u.v.m. geschehen.

    Diese Themen sind im Fachreferat für Grundsatzfragen und politische Bildung angesiedelt

    Euer Ansprechpartner

    Markus Bundil
    Fachreferent für Grundsatzfragen und politische Bildung
    Telefon 08031 9413832
    Mobil  0176 21408253
    bundil@stadtjugendring.de