Header Jobs2 1

Dienstag, 29 Mai 2018 13:41

Unterschriftensammlung für den Erhalt des Bolzplatzes Erlenau

Der große Bolzplatz an der Rechenauerstraße, Ecke Pernauer Straße ist ein sehr beliebter und frequentierter Treffpunkt für Kinder und Jugendliche. Der Stadtjugendring war dort lange Zeit mit der mobilen Jugendarbeit vor Ort und hat nun mit dem Jugendtreff BASE im Untergeschoss der Kirche St. Hedwig einen festen Standort, der an das große Freigelände angrenzt und regelmäßig von den Treffbesuchern genutzt wird.

Auch das Spielmobil MoKiJa schlägt jedes Jahr seine Zelte im Rahmen des Ferienprogramms des Stadtjugendrings dort auf.

Die Eigentümer des Bolzplatzes, der an die Stadt Rosenheim nur verpachtet ist, haben nun offenbar bei der Stadt Rosenheim einen Antrag auf Errichtung mehrerer Wohnhäuser auf dem Bolzplatzgelände gestellt. Sollten diese gebaut werden, würde den Bewohnern der Erlenau, vor allem den Kindern und Jugendlichen des Viertels, dadurch ein wichtiger öffentlicher Platz für die Gestaltung ihrer Freizeit genommen.
Dies wäre für die betroffenen insbesondere deshalb problematisch, da es im erreichbaren Umfeld keine Alternative dazu gibt. Die Sportplätze der Innflutmulde sind zum einen zu weit entfernt und zum anderen meist nicht zugänglich, da sie auch regelmäßig von Vereinen genutzt werden.

Der Bürgerverein Erlenau hat daher eine Unterschriftensammlung für den Erhalt des Bolzplatzes gestartet, um das Grundstück als ausgewiesene Grünfläche und Bolzplatz im Flächennutzungsplan zu erhalten.

Der Stadtjugendring Rosenheim befürwortet und unterstützt diese Aktion. Bitte helfen auch Sie mit, den Bolzplatz in der Erlenau in seiner jetzigen Form zu erhalten und unterzeichnen den Apell. Die Unterschriftenliste liegt in der Geschäftsstelle des Stadtjugendring aus und kann zu den üblichen Geschäftszeiten unterzeichnet werden.