Header Energy SJR

Aktuelles vom Jugendtreff Energy

Wie wahr dieser Satz von John Lennon ist, konnten 7 Jugendliche des JUZ Energy bei ihrer inzwischen zweiten Hüttenfreizeit vom 07. April bis 10. April 2019 auf der Rabenmoosalm bei Ruhpolding erfahren. Der Wunsch der Jugendlichen war, mit einem verlängerten Wochenende auf einer Selbstversorgerhütte ein gemeinsames Freizeiterlebnis für sich zu schaffen. Den Jugendlichen den Raum und die Zeit zu geben, die Planung, Organisation und Durchführung des Wochenendes soweit wie möglich selbständig durchzuführen, war das Ziel der Pädagogen. Diese Herangehensweise stärkt die Eigeninitiative der Jugendlichen und den Zusammenhalt in der Gruppe. Das Erleben von Selbstwirksamkeit hat positive Auswirkungen auf ihr Selbstwertgefühl…
Am 20.12.18 fand im Energy eine gemütliche Weihnachtsfeier statt. An dieser wurden Lebkuchen und selbstgemachte Plätzchen gegessen. Außerdem wurden Dosenkerzen und Weihnachtskarten gebastelt und Tassen weihnachtlich verziert. Das Bandprojekt begleitete die Feier mit musikalischen Einlagen der Jugendlichen. Am Ende der Feier wurden die Plätzchen und Tassen sowie die Weihnachtskarten schön eingepackt und als Geschenke mit nach Hause genommen.
In der zweiten Adventswoche haben wir mit den Jugendlichen zusammen Plätzchen gebacken. Am ersten Backtag gab es Schockocrossies, welche den Jugendlichen so gut geschmeckt haben, dass diese schon nach kurzer Zeit alle aufgegessen waren. Am zweiten Tag haben wir, den mit Begeisterung handgekneteten Teig, zu leckeren Butterplätzchen verarbeitet. Diese sollten bei unserer Weihnachtsfeier in der darauffolgenden Woche verzehrt werden. Die Jugendlichen halfen beim Ausrollen des Teiges und beim Ausstechen der Plätzchen. Besonders großen Spaß hatten sie jedoch dabei, die Sterne, Tannenbäume und Monde mit Zuckerstiften und weihnachtlichen Streuseln zu verzieren und Teile der frisch gebackenen Plätzchen direkt zu probieren.
In der ersten Adventswoche fand unser traditionelles Billard Turnier statt. Am Turnier, das zum Großteil von zwei Jugendlichen selbst geplant wurde, nahmen auch dieses Jahr viele der JUZ Besucher Teil. Das Turnier wurde innerhalb zweier Tage ausgetragen. Die Jugendlichen hatten viel Spaß an den spannenden und fesselnden Spielen. Das nervenaufreibende Finale wurde mit einer Siegerehrung abgerundet. Der Gewinner bekam neben einem Pokal einen nagelneuen Billardqueue geschenkt.  
Einmal im Monat findet unser What`s up Treffen zusammen mit den Jugendlichen statt. Wir besprechen neue Aktionen und Ausflüge, außerdem könnt ihr immer Verbesserungsvorschläge und Wünsche äußern.Kommen können alle Jugendlichen ab 12 Jahren, die etwas zum Energy-Alltag beitragen wollen, oder einfach nur interessiert zuhören und Wünsche einbringen möchten. Nächstes Treffen: 14.12.18, 17:00-18:00  
Am Buß- und Bettag fand unser traditioneller Wörgl Wasserwelten Ausflug statt. Nach einer lustigen Autofahrt kamen wir mit viel Vorfreude in Wörgl an. Die Jugendlichen verbrachten viel Zeit in den verschiedenen Bädern, aber vor allem die Rutschen stießen auf große Begeisterung. Die Zeit verging wie im Flug, denn leider mussten wir auch schon bald wieder zurückfahren. Der Ausflug war wie jedes Jahr ein Highlight, welches wir nächstes Jahr auf jeden Fall wiederholen werden.
Am 15.11.2018 waren wir mit den Jugendlichen im In(n)-Bowling Rosenheim. Es war eine sportliche, spannende und spaßige Aktion, bei der die Jugendlichen ihr Können beweisen konnten.
Auch nach dem erfolgreichen Sommerkonzert am Stadtteilfest der Endorfer-Au, ist das Bandprojekt zahlreich besucht und wird von den Jugendlichen mit Begeisterung angenommen. Auch für den Winter ist ein kleines Weihnachtskonzert in Planung. Wir freuen uns immer über Jugendliche, die Erfahrung mitbringen, aber auch über Musikbegeisterte, die es einfach mal ausprobieren wollen. Die Öffnungszeiten des Bandprojekts sind immer Donnerstag von 15:00-16:00 Uhr und Freitag von 18:00-19:00 Uhr, unter Barbaras Anleitung. Ihr habt aber auch die Möglichkeit Donnerstag und Freitag, während den Öffnungszeiten des Jugendzentrums, den Bandraum gegen Abgabe eines Pfandes, zu nutzen.
Mit selbstgesammelten, gepressten und anschließend angesprayten Blättern, gestalteten Jugendliche des Jugendzentrums den Energy Schriftzug. Im Chillraum könnt ihr das fertige Werk in Bilderrahmen an der Wand betrachten. Es war eine kreative, künstlerische Aktion, die viel Spaß gemacht hat.
In den Sommerferien, am 23.08.2018, organisierten die Rosenheimer Jugendzentren des Stadtjugendringes Rosenheim (Energy, Jump und Chill Mill) eine gemeinsame Schlauchboot-Tour auf der Isar. Die begeisterten Jugendlichen sind der beste Beweis dafür, dass Sport, Information und Spass kombinierbar sind. Die Tour begann bei Sonnenschein mit einer ersten Bootseinweisung, Besprechung von Technik und Sicherheit sowie ersten Übungen auf ruhigem Gewässer. Nach diesem Heranwagen an den Fluss, ging es hinab auf der Isar. Die Herausforderung für die Jugendlichen dabei war, einen Schritt ins Unbekannte zu tun, über sich hinaus zu wachsen und sich etwas zu zutrauen. Der professionelle Guide erklärte während der Bootsfahrt…
"Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen" (Matthias Claudius). Das man dabei nicht unbedingt lange und weit weg fahren muss, konnten die Jugendlichen des Energy an diesem Wochenende erfahren. Angedacht war, den 10 Jugendlichen kein fertig geplantes und vorbereitetes Wochenende zu servieren, sondern ihnen den Raum zu geben, bei der Organisation aktiv zu bestimmen und zu gestalten. Das Ziel der Pädagogen des Energy war, dass die Jugendlichen über ihre eigene Zeit verfügen und durch Spaß Selbstwirksamkeit erfahren. Der Ablauf des Wochenendes sollte durch ihre Ideen und Vorschläge geprägt sein, bei deren Umsetzung sie von den Pädagogen unterstützt…
Bandprojekt Seit Oktober 2017 gibt es das neuauferlegte Bandprojekt. Mit einem größeren Bandraum, neuer Einrichtung und neuer Leitung startet das Projekt seit letztem Jahr so richtig durch. Die Bandproben sind immer donnerstags von 15:00-16:00 Uhr und Freitags von 18:00-19:00 Uhr. Es gibt schon feste Gruppen, also Jugendliche die regelmäßig kommen und sich zu einer Band zusammengetan haben. Neuzugänge oder interessierte Zuschauer sind jedoch immer erwünscht.